Hessische Landjugend e.V.

Presse

AG BWB 2019

AG BWB trifft Regional- und Kreisbauernverbände zur Koordinierungstreffen        

In der vergangenen Woche lud die Arbeitsgemeinschaft Berufswettbewerb der Hessischen Landjugend e.V. die Vertreter der Regional- und Kreisbauernverbände zum Koordinierungsgespräch in die Landesgeschäftsstelle ein.

Nach einer beiderseitigen Vorstellungsrunde wurde vor allem über die finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingen gesprochen. Aber auch, wie die Schüler aus den Bereichen Landwirtschaft I und II (Berufsschule bzw. Fachschule), Hauswirtschaft und Forst wieder mehr für den Berufswettbewerb begeistert werden könnten. „Nicht selten legen die Ausbildungsbetriebe den Teilnehmern große Steine in den Weg. Viele haben wirklich Potenzial, auch auf Bundesebene zu überzeugen, werden von ihrer Ausbildung für diese Tage aber nicht freigestellt. Dabei sollte es doch gerade im Interesse des Ausbilders liegen, einen erfolgreichen Auszubildenden an seiner Seite zu wissen. Wir wollen versuchen, mit Unterstützung der Regional- und Kreisbauernverbände genau hier anzusetzen und klar zu machen, wie wichtig dieser Wettbewerb und die Freistellung der Teilnehmer ist. Handelt es sich doch lediglich um wenige Tage innerhalb von 5 Monaten mit der Aussicht auf vielleicht den besten Auszubildenden Deutschlands!“ so Alexander Glenz, Mitglied der AG. „Wir brennen für das Thema und hoffen, das auch weiter zu transportieren“. Nähere Informationen zur Teilnahme am Berufswettbewerb 2019 gibt es bei den zuständigen Berufs- oder FachschullehrerInnen sowie den Regional- und Kreisbauernverbänden und der Hessischen Landjugend.

 

 

Text: HLJ

Foto: HLJ

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok