Hessische Landjugend e.V.

Presse

Kinderfreizeit Büdingen 2018

Kinderfreizeit in Büdingen - In einer unbekannten Welt

Abwechslungsreiche Tage bot die Kinderfreizeit der Hessischen Landjugend e.V.  in der vergangenen Ferienwoche. 13 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren verlebten mit ihren vier Betreuern eine vergnügliche Woche in der Jugendherberge von Büdingen.

 

Am Waldrand mit Blick über Wiesen, Felder und auf Büdingen und mit reichlich Platz zum Spielen liegt die Jugendherberge. Viel Programm benötigte es da gar nicht, um die Teilnehmer zu begeistern. Und dennoch warteten die Betreuer mit vielen Highlights auf. Der Waldpädagoge Jürgen Krause erklärte bei einer Waldwanderung spielerisch das Leben im Wald. Er erläuterte den Kindern auch die Gefahr , die von der Raupe des Eichenprozessionsspinners ausgeht. Die Kinder hörten interessiert zu und sind sich jetzt im Umgang mit den kleinen Raupen sicher. Beim Besuch des landwirtschaftlichen Betriebes Gutmann am Fuße der Jugendherberge erfuhren die Kinder einiges über die Herstellung von Milch.  Der Biobetrieb Gutmann beliefert auch die Jugendherberge mit Milch, so hatten die Kinder einen direkten Bezug zu ihrer Frühstücksmilch und konnten beim Melken zusehen. Für viele Kinder war es das erste Mal, dass sie warme Euter anfassen und sich beim Melken probieren konnten. „Auf unseren Kinderfreizeiten ist es uns sehr wichtig, das wir jeder Jahr einen landwirtschaftlichen Betrieb besichtigen und uns einen Waldpädagogen einladen“ so Lukas Stede vom Landesvorstand u.a. für die Freizeiten zuständig.

Neben den Ausflügen hielten die Betreuer viele Spiel- und Kreativangebote bereit. Nicht nur das Spielmaterial aus dem „Q-Mobil“ der Hessischen Landjugend e.V.  war gefragt. Einige Meter Freundschaftsbänder und tolle Anhänger aus Speckstein wurden in der Woche gefertigt. Das weitläufige Gelände bot außerdem viel Möglichkeiten zur freien Bewegung und Erholung. Ein Highlight war außerdem das gemeinsame Grillen und dem anschließenden Lagerfeuer.

Am Samstag hieß es nach einer tollen erlebnisreichen Woche dann Abschiednehmen. „Ich will nächstes Jahr auf alle Fälle wieder dabei sein und meine Freundinnen sind auch wieder dabei“ so ein euphorisches  Mädchen am Ende. Die schließlich ersehnten Eltern, Großeltern und Geschwister wurden begeistert mit dem gemeinsamen „Freizeitensong“ begrüßt.  Aufgeregt die Teilnehmer und etwas müde die Betreuer, freuten sich alle  über die gelungene Freizeit. „Die strahlenden Gesichter der Kinder zeigen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen guten Beitrag zur Ferienbetreuung von Kindern von landwirtschaftlichen Betrieben leisten konnten“, freut sich Lukas Stede.

 

Text: Hessische Landjugend

Bild: Hessische Landjugend